Kostenlose Bilder: Die 7 absolut besten Quellen

Kostenlose Bilder: Die 7 besten Quellen

Ich weiß, 7 klingt vielleicht ein bisschen wenig. Es gibt Blog-Artikel, die beschreiben 20, 30, 40 Bildquellen mit kostenlosen Bildern, aber sind wir mal ehrlich, die Bilder die auf diesen ganzen Websites drauf sind, wiederholen sich auf all diesen Seiten irgendwann.

Ich habe im letzten halben Jahr sehr viele Bildquellen gesammelt und ausprobiert und habe nun meine 7 Favoriten. Die kostenlosen Bilder dieser Bildquellen überschneiden sich fast gar nicht, so hast du also mehr Auswahl mit 7 unterschiedlichen Quellen, als wenn du 20 verschiedene hast, von denen du eh nur 2 oder 3 regelmäßig verwendest.

Kostenlose Bilder: Warum überhaupt?

Professionelle und schöne Bilder sind PFLICHT auf jeder Website.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten.
Du kannst 1. Bilder selber fotografieren, was ich dir aber nur empfehle, wenn du Ahnung von Fotografie hast, 2. Bilder kaufen, 3.dir einen Fotografen buchen und 4. nach kostenlosen Bildern suchen.

Für den Anfang, ist die 4. Variante am einfachsten und schnellsten und führt erstmal zum besten Ergebnis. Gerade für Blog-Bilder ist diese Variante gut. Wenn du dein Business länger hast, würde ich dir empfehlen, irgendwann einen Fotografen kommen zu lassen, der professionelle Bilder von dir, deinem Büro und deinem Team in verschiedenen Situationen macht.

Bei kostenlosen Bildern besteht nämlich die Gefahr, dass mehrere unterschiedliche Websites die gleichen Bilder haben. Daran merkt man dann, dass die Bilder entweder kostenlos waren oder von einer anderen Quelle gekauft sind.

Fotos, die extra für dich gemacht wurden, sind einzigartig und unterstreichen deine Einzigartigkeit aber wie gesagt, für den Anfang und auch für Blog-Artikel, eignen sich die kostenlosen Bilder super.

Kostenlose Bilder: Meine 7 Favoriten

1. Pexels 

Kostenlose Bilder: Die 7 besten Quellen

2. Unsplash

Kostenlose Bilder: Die 7 besten Quellen

3. Picjumbo

Kostenlose Bilder: Die 7 besten Quellen

4. Kaboompics

Kostenlose Bilder: Die 7 besten Quellen

5. StockSnap

Kostenlose Bilder: Die 7 besten Quellen

6. SplitShire

Kostenlose Bilder: Die 7 besten Quellen

und wenn ich dort mein Bild nicht gefunden haben, habe ich noch

7. LibreStock

als Ass im Ärmel. Das ist nämlich eine Website, die 47 verschiedene Bildquellen mit kostenlosen Bildern, nach dem Stichwort das du eingegeben hast, durchsucht.

Sollte mal gar kein Bild dabei sein, welches dir gefällt, kannst du immer noch auf kostenpflichtige Bildquellen zurückgreifen. Ich selbst nutze dafür immer Shutterstock. Da findest du alles was dein Herz begehrt und im Durchschnitt kostet dort ein Bild nur 10 €. Das kann man sich mal leisten 🙂

Hast du noch weitere Bildquellen?

Wenn ja, schreibe sie in die Kommentare und vielleicht kommen sie zu meinen Favos dazu 🙂

2017-05-10T10:45:51+00:00 Website/Blog Tipps|9 Comments

About the Author:

Maria Fritsch zeigt Unternehmern in ihren Online-Kursen, wie sie mit Online-Marketing richtig was reissen können. Dazu gehört eine kostenfreie Bibliothek und eine Facebook-Gruppe die sich "Bock auf grenzenloses Marketing" nennt. Außerdem glaubt sie das jeder verdient hat sein Leben frei und selbstbestimmend zu Leben, so wie es einem gefällt. <3

9 Kommentare

  1. Simone Abelmann 10. Mai 2017 um 11:51 Uhr- Antworten

    Liebe Maria, ich stimme Dir voll zu – tolle Bilder sind wichtig!

    Eine wirklich großartige kleine Auswahl findest Du zum Beispiel hier: http://skuawk.com/.
    Noch nicht selber getestet: http://photopin.com/

    Ich kaufe meine Bilder meistens über Bigstock. Das Abo ist toll (wenn man nicht vergisst Bilder herunterzuladen). Und meistens gibt es Test-Abos. 5 Tage 5 Bilder täglich oder so.

    Liebe Grüße von Simone Abelmann <3
    Ps… Webseite eingeben funktioniert nicht.. Dumdidum.

    • Maria 11. Mai 2017 um 11:35 Uhr- Antworten

      Hallo Simone,
      danke die werde ich mir mal anschauen!

      Hmm.. Bei der Isabelle hat das mit der Website eingeben funktioniert. 🤔

      Liebe Grüße,
      Maria

  2. Isabella Jaburek-Nourry 10. Mai 2017 um 20:21 Uhr- Antworten

    Super danke! Das mit den Bildern ist so eine Sache. Mache viel selbst für Instagram usw.
    Wie ist es dann mit den Bildrechten? Wirklich alles gratis? Soll ich trotzdem die Quelle angeben?
    LG Isabella

    • Maria 11. Mai 2017 um 11:45 Uhr- Antworten

      Hallo Isabella,
      nein, bei diesen Anbietern ist es so, dass du die Bilder komplett frei für sämtliche Sachen nutzen darfst. Du musst die Quelle nicht angeben oder den Autor sonst irgendwie verlinken. Du kannst, musst aber nicht.
      Was du genau machen und nicht machen darfst, kannst du bei den einzelnen Anbietern nachlesen, aber vom Grundprinzip her darfst du die Bilder überall verwenden.

      Was du NICHT darfst ist sie weiterverkaufen oder als deine eigene Fotografien ausgeben.

      Liebe Grüße,
      Maria

  3. Petra Maria Kurth 20. Juni 2017 um 17:20 Uhr- Antworten

    Hallo Maria, tolle Auswahl! Ich stöber auch noch gerne bei pixabay 😊

    Liebe Grüße
    Petra Maria

    • Maria 20. Juni 2017 um 17:27 Uhr- Antworten

      Hallo Petra,
      ja Pixabay habe ich auch immer wieder benutzt.

      Liebe Grüße,
      Maria

  4. Tanja L. 20. Juni 2017 um 18:53 Uhr- Antworten

    Hallo Maria,

    etwas ähnliches habe ich auch schon vorgestellt in meinem Blog, wobei ich die meisten deiner vorgestellten Quellen gar nicht kenne… Man sollte aber auch immer auf die Lizenzen achten. Wenn sie nur für den privaten Gebrauch sind, der Blog aber kommerziell betrieben wird, könnte das sicherlich mindestens eine Grauzone sein.
    Passend zu den Fotos könnt ihr übrigens auch Fonts und Grafiken herunterladen. Mehr Infos findet ihr hier: http://www.die-pruefkiste.de/kreativdesigns-fuer-den-blog-grafiken-und-fonts/ (ich hoffe die Verlinkung ist OK, sonst einfach löschen).
    Viele Grüße,

    Tanja von Die Prüfkiste

    • Maria 21. Juni 2017 um 11:26 Uhr- Antworten

      Hallo Tanja,
      der Link ist in Ordnung.

      Die Bilder dieser Quellen darf man auch auf kommerziellen Seiten nutzen. Du darfst sie nur nich als deine eigenen weiter verkaufen 🙂

      Liebe Grüße,
      Maria

  5. Nadja Held 21. Juni 2017 um 12:11 Uhr- Antworten

    Hallo Tanja,
    wichtig ist noch die Nutzung für Facebook,,, da sind nicht alle Gratisbilder nutzbar; bei pixabay und pexels ja, die anderen kenne ich nicht 🙂

Hinterlassen Sie einen Kommentar